U-Wert (früher k-Wert) wichtig bei Kerndämmung / Einblasdämmung / Geschossdeckendämmung 

Der U-Wert ist eine Maßangabe für den Wärmefluss (Verlust) durch ein Bauteil und wird in W/(m²K) angegeben.

Der U-Wert gibt die Wärmeenergiemenge an, die in einer bestimmten Zeit durch 1 m2 eines Bauteils bei einem Temperaturunterschied der angrenzenden Raum- und Außenluft von 1 Kelvin verloren geht. Je kleiner der U-Wert, desto größer also die Wärmedämmung.

Der U-Wert kann aber nur die Wärmeleitung beschreiben, und dies auch nur im stationären Fall. Instationäre Vorgänge, Speicherung oder Wärmestrahlung werden dabei nicht berücksichtigt.

Luft eines doppelschaligen Mauerwerkes oder im Zwischensparren dämmt gut?

Nein...nur bei wirklich stehender Luftschicht, wie etwa die eingeschlossene Luft in Dämmstoffen. In Luftschichten zweischaliger Mauerwerke bildet sich eine Konvektion (Luftströmung), die einen Ausgleich zwischen warm und kalt verursacht. Je breiter die Luftschicht, desto leichter kommt es zu so einer Ausgleichsströmung.  

U-Wert – von 2,0 auf 0,3 W/(m2K) mittels Kerndämmung Einblasdämmung

Doppelschalige Mauerwerke ohne Kerndämmung Einblasdämmung gelten zur Zeit als Energieloch, da keine ausreichende Wärmedämmung erreicht wird. Die in den 60er und 70er Jahren gebauten Häuser mit zweischaligem Mauerwerk weisen einen U-Wert von etwa 2,0 W/(m2K) auf. Heute erzielen moderne Häuser hervorragende Wärmedämmwerte. Ein U-Wert von 0,28 W/(m2K) ist bei der EneV 2013 Vorgabe bei Außenwänden. Bei einer Kerndämmung erreichen wir je nach Dämmstärke U-Werte um die 0,3 W/(m2K). Damit ist die nun gedämmte Wand zu einem hoch wärmedämmenden Bauteil geworden, das dem Isolationsvermögen von neuen Mauerwerken durchaus annähernd erreicht werden kann.

U-Wert obere Geschossdecke bis zu Passivhausstandart 0.1 W/(m2K)

Bei einer oberen Geschossdecke ist die Vorgabe der EneV 2013 in Deutschland bei 0,2 W/(m2K). In der Regel treffen wir auf U-Werte von 1,4 bis zu 2,8 W/(m2K). Kathastrofale Zustände behaupten wir, ist es doch ohne großen Kostenaufwand möglich bis zu einem Passivhausstandart von 0,1 W/(m2K) zu dämmen, was bedeutet, das über das Bauteil obere Geschossdecke so gut wie keine Energie mehr verloren geht.

 

Wandexpert ist Ihr Fachbetrieb auf dem Gebiet der Kerndämmung, Geschossdeckendämmung und Dachschrägendämmung deutschlandweit durch Filialen in Bremen (Stuhr), Berlin (Storkow), Rostock, Erlangen und Hanau. Ebenso sind wir in der Schweiz ansässig in Regensdorf / ZH.

 

Logo Einwandfrei dämmen

 

DIREKTWAHL
Niedersachsen
Telefon +49 421 830 277 10
Ruhrgebiet
Telefon +49 201 899 477 10
Schweiz Zürich
Telefon +41 43 - 810 87 81
Österreich
Telefon +43 681 105 042 26
Hamburg / SH
Telefon +49 40 650 658 10
Neumünster
Telefon +49 xxxx - xxx xx xx
Kaiserslautern
Telefon +49 6302 982 78 10
Rostock / MV
Telefon +49 38204 6934 10